Ein Blitzrezept, wenn mal wirklich keine (oder kaum) Zeit zum Kochen ist. Und zwar ganz ohne schlechtes Gewissen. Im Gegenteil – dieses Gericht bringt alle Makronährstoffe auf den Teller, die wir für eine ausgewogene Mahlzeit brauchen. Außerdem lässt es sich wunderbar einfach abwandeln – je nach Alter und Geschmack geht von „einzeln anrichten“ bis „scharfer Kick“ hier alles. Das macht die kleinsten und die größten Esser glücklich. Nur die Backzeit im Ofen muss einberechnet werden.

Morbi vitae purus dictum, ultrices tellus in, gravida lectus.

CATEGORY

Rezept

POSTED ON

19. Januar 2022

WRITE BY

Orientierungshilfe für Portionsgrößen: als Hauptspeise pro Kinderportion ein halber bis ein Ofenkartoffel, pro Erwachsenem ein bis zwei Stück

Sauce für 3 Ofenkartoffeln (Menge gegebenenfalls anpassen):

  • 1 Packung Frischkäse natur
  • 1 Becher (griech.) Joghurt
  • 3 Eier (hart gekocht, fein gehackt)
  • 2 TL (Estragon) Senf
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Apfel (geschält, gerieben)
  • zusätzlich zum Nachwürzen: Salz, Pfeffer aus der Mühle, Kren (frisch gerieben oder gerieben im Glas)
  • für die Optik und den besonderen Nährstoff-Kick: einige Grünkohl- (Wirsing-)Blätter für Grünkohl-Chips*, 1 EL Öl, 1 TL Gewürz (ich habe „Adios Salz“ von Sonnentor verwendet – unbezahlte Produktnennung), alternativ Gartenkresse oder frische Kräuter wie Schnittlauch oder Petersilie (natürlich geht’s im „Notfall“ auch ganz ohne Grün) oder Frühlingszwiebel

Hilfreiches Zubehör: Eierkocher, Backpapier, Alufolie

Zubereitung:

  1. Ofenkartoffeln waschen, trocknen und mit einer Gabel mehrfach einstechen
  2. Kartoffeln jeweils in ein Stück Backpapier und danach in Alufolie einwickeln
  3. Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C Heißluft ca. 1 Stunde backen.
  4. Währenddessen (oder auch schon früher) alle Zutaten für die Sauce gut verrühren. Am besten als erstes Joghurt und Frischkäse glatt rühren. Und beim Apfel darauf achten, dass er nicht braun wird bevor er in die Sauce gerührt wird.

Tipps für Klein und Groß: 

Je nach Alter und Essverhalten der kleinsten Esser kann für die Kinderportion das Ei auch separat im Ganzen oder in Stücken auf dem Teller angerichtet werden. Dazu einige geschälte Stücke eines Ofenkartoffels und die Sauce nur mit Apfel und je nach Alter auch Senf.

Die Erwachsenen können nach Belieben mit geriebenem Kren oder Chili-Flocken toppen sowie salzen und pfeffern.

Diese Rezept eignet sich übrigens, um schon kleine Kinder im Kindergartenalter beim Kochen einzubeziehen.

Über AUSGEWOGENgut

Theresa Culligan ist Ernährungstrainerin und Gründerin von AUSGEWOGENgut, der Plattform für ernährungsbewusste Eltern von Babys und kleinen Kindern. Mit ihren Online-Angeboten unterstützt sie dabei, einen abwechslungsreichen und ausgewogenen Speiseplan zeitsparend und „familiengerecht“ im Alltag umzusetzen.

Theresa Culligan (Foto: Fotografie Fetz)

Denn als Mutter kennt sie die Herausforderungen des Familienalltages: stressfrei frisch zu kochen trotz Multi-Tasking mit Baby oder Kleinkind, die tägliche Ideenfindung für einfache, gesunde Gerichte und ein Speiseplan, der sowohl kleine Esser als auch große Genießer glücklich macht.